OFFENE TÜR BERLIN

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Infos & Kosten

 
Folgende Beratungsformate bieten wir in der OTB an:



Die Beraterinnen und Berater der Fachberatung verfügen über große Berufserfahrung und sind in unterschiedlicher Weise therapeutisch qualifiziert bzw. spezialisiert 
in Ehe-, Lebens- und Familienberatung, Systemischer Einzel-, Logotherapie und Existenzanalyse, Sexualberatung und Kommunikationstraining.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Offenen Sprechstunde sind seelsorgerlich und psychologisch ebenfalls gut ausgebildete und erfahrene Beraterinnen und Berater.

Wir sind nicht dokumentationspflichtig und nehmen unsere Schweigepflicht
vom ersten Kontakt an ernst.
Dabei beraten wir Menschen auf der Basis von gegenseitigem Respekt, unabhängig von ihrem religiösen oder weltanschaulichen Hintergrund, auf Wunsch auch ganz anonym.

Beratungsräume

Unsere Beratungsräume befinden sich in der Wichertsraße 33 
in 10439 Berlin-Prenzlauer Berg.

Terminvereinbarung

Außer für die Offene Sprechstunde
am Dienstag benötigen Sie in jedem Fall einen Termin.
Diesen vereinbaren Sie für beide Standorte bitte immer telefonisch 
mit unserem Sekretariat.


Vorgespräch - Beratungszeiten 

Nach der telefonischen Terminvereinbarung findet ein Vorgespräch statt.
Das Vorgespräch mit der Beraterin oder dem Berater dient in erster Linie der beiderseitigen Einschätzung, ob eine vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich ist. 
Außerdem können Sie mit Ihrem Berater den Ablauf der Sitzungen und andere Fragen besprechen. Das Vorgespräch dauert in der Regel 45 bis 60 Minuten.
Wir sind sehr bestrebt, Ihnen familienfreundliche Beratungstermine
anbieten zu können.
In der Regel beraten wir montags bis freitags in der Zeit zwischen 10 und 20 Uhr. Frühtermine - ab 9 Uhr - bietet Frau Vitt-Urbatzka und Spättermine - bis 22 Uhr -
bietet Frau Kaleck an. 

Für die OFFENE SPRECHSTUNDE an den angegeben Tagen zwischen 17 und 20 Uhr benötigen Sie keinerlei Terminvereinbarung. Kommen Sie einfach vorbei!

Die OTB ist das ganze Jahr über geöffnet, außer an staatlichen oder hohen kirchlichen Feiertagen, sowie in der Regel vom 22. Dezember bis ca. 8. Januar.

Kostenbeteiligung - Spenden

Um als gemeinnütziger Verein unsere Beratung überhaupt anbieten zu können,
sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Eine Honorarstellung findet nicht statt. Auch eine Abrechnung mit privaten oder gesetzlichen Krankenkassen ist für uns nicht möglich.

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Sie erhalten ab einer Höhe von € 200 auf Wunsch eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.